24/11/2020

DANYEL GERARD form und inhalt

Man könnte noch mehr Schmetterlingscover aus dem Danyel-Gerard-Umfeld hier nennen, würde man es drauf anlegen, aber ich belasse es bei diesem. Denn damit verbinde ich eine Geschichte:

Damals kaufte sich meine Mutter die abgebildete Single – Gerards größter Hit “Butterfly” saß gerade prominent an der Spitze der Verkaufscharts wie ein aufgespießter Segelfalter im Zentrum eines Steckkastens heimischer Schmetterlinge – um dann zuhause enttäuscht festzustellen, dass in der Hülle eine ganz andere Single lag: Eric Burdon & War mit „Spill The Wine/Magic Mountain“. Niemand in unserer Familie hatte je davon gehört. Das Murren meiner Mutter war kurz, an Rückgabe dachte damals niemand. Das war irgendwie nicht vorgesehen in den Zeiten, in denen man sich noch nicht jeden Scheiß per Post ins Haus liefern ließ, sondern noch ernsthaft zu Fuß ins Geschäft ging.

Jedenfalls ging die falsche Single mit dieser gänzlich unbekannten Musik in meinen Besitz über. Ich hütete sie als Tor zu einer seltsamen, Faszinierendes versprechenden Welt. Weder davor noch danach habe ich meine Mutter je eine Platte kaufen sehen. Die auf der Rückseite abgebildete neue Langspielplatte von Danyel Gerard – „Atmosphere“ – sieht nach einem düsteren Proto-Goth-Meisterwerk aus. Die Single im Original falschen Cover habe ich immer noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.