25/09/2020

JAN JELINEK stadt hinter scheiben

JAN JELINEK AVEC THE EXPOSURES
la nouvelle pauvreté 
2003

Ich weiß nicht mehr, welches Konzept dem zugrundeliegt, aber Jan Jelineks Platten liegt immer ein Konzept zugrunde. Für mich ist “La
Nouvelle Pauvreté” wie ein unbeachtetes Ereignis, das erst im Nachhinein
an Bedeutung gewinnt. Mir scheint, Jelinek verwendet hier besonders
unscheinbare Samples und Elektronika, die man leicht überhören kann,
denen er aber in der Summe einen beiläufigen dramatischen Spin gibt. Nie
habe ich je ein Sample auf einer Jelinek-Platte identifizieren können.
Musik, die sich bewegt wie eine Stadt hinter Scheiben. Vor zehn Jahren
meine Platte des Jahres, zusammen mit “Headdress” von den Sunburned Hand
Of The Man. In unregelmäßigen Abständen begleiten sie mich immer noch.
Meist im Sommer. Immer mit Gewinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.