20/09/2020

THE ICEBREAKERS WITH THE DIAMONDS pausenstärkung

THE ICEBREAKERS WITH THE DIAMONDS planet mars dub 
1978

Bisschen glatt, die Mauern von Babylon wurden mit “Planet Mars Dub”
nicht eingerissen. Im Gegenteil: Das ganze wurde auch noch ausgerechnet
dort gemixt, wo sich Babylon um die Jahrzehntwende 1979/1980 einen Teil
seines hedonistischen Disco-Treibens vertonen ließ, nämlich in den
Compass Point Studios, Nassau. Weil aber Produzent Karl Pitterson immer
wieder die betörenden Harmoniegesänge der Mighty Diamonds im
Vordergrund beließ und es auch sonst verstand, die ein oder andere
schöne Mix-Idee einfließen zu lassen, geriet “Planet Mars Dub” zu einem
kurzweiligem Pausenbrot, nach dem man frisch gestärkt dann wieder die
Abrissarbeiten an Babylons Mauern fortsetzen konnte.

Das Cover hatte für mich lange Zeit recht mythische Bedeutung, deren
Hintergrund nicht von Belang ist. Umso mehr freute ich mich, letztens
ein LP-Exemplar für 10 Euro im lokalen Second-Hand-Shop erstehen zu
dürfen. Irgendeine schöne Nachpressung von 2000. Ich mag Nachpressungen
gerne. Man kann sie ohne Bedenken auflegen und kommt gar nicht
erst in die spießige Versuchung, sie zu Tode zu hüten anstatt sie – wie
es sein soll – zu Tode zu spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.