28/09/2020

WAYNE JARRETT maître

WAYNE JARRETT showcase vol. 1 (a.k.a. bubble up
Anfang 1980er

Aus Wackie’s New Yorker Reggae-Küche. Und einer der Höhepunkte
der Reggae-Haute Cuisine überhaupt. Wayne Jarrett, der auf dem Cover so
fotogen die Kanzlerschnalle macht, singt hier haargenau wie sein
Vorbild Horace Andy im hohen Register und lässt sich von Lloyd Barnes
und Clive Hunt formvollendet mit Killer-Riddims beschweren, an die sich immer wieder beseelte Dubs hängen. Unter
anderem gibt er eine inspirierte, mesmerisierende Version von Azuls “Rockford
Rock” zum besten (“Holy Mount Zion”), mit der man ebensogut wie mit dem Original Flötenverachtern prima das Maul stopfen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.