28/11/2020

YABBY YOU: babylon zu staub gechanted

Womit alles anfing: Conquering Lion von 1972

Trinity und Dillinger lassen sich durch den Bass kneten. 1977.

Dillinger preist auf „Freshly“ den Segen gesunder Ernährung. King Tubby unterlegt die Mahlzeit mit einem seiner gewaltigsten Dubs. 1976.

Another Version: „King Pharoah’s Plague“. Nein damit ist nicht der Zahnstein des Pharaos gemeint, sondern die Plagen, die übers Land kommen, wenn ihr vom rechten Weg abkommt, Ungläubige! Aber wenn Plagen in Form unwiderstehlicher Basslines anrollen, solls mir echt sein.

Downchanten von Babylon war sein Hobby. Ich stimme mit ein. Soll doch danach die Sintflut kommen.

Run Come Rally. Ein weiterer Riddim, der später durch viele Versionen variiert wurde. Hier mal im Roots-Original.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.