25/10/2020

MASSACRE vertrackte kante

MASSACRE killing time 
1981

Scharfkantig rockender, freier und doch disziplinierter NY-Impro-Funk,
der keine superbassigen Tiefen anstrebt, sondern eher mittige bis
höhenlastige Unbequemheiten. Massacre bestehen zu dem Zeitpunkt aus den
beiden Materialisten Bill Laswell (Bass, Taschentrompete) und
Fred Maher (Drums, Perkussion) sowie dem damals gerade aus England nach
New York rübergemachten Fred Frith, der hier ganz alleine eine sehr
beeindruckende, teilweise vor verhackten Noten nur so heraussprengende
Gitarrenarbeit leistet. Laswell und Maher arbeiten ebenfalls auf extrem
hohem Niveau, wie sie es schon auf den ersten Tracks von Material
vermochten. In irgendeinem Blog las ich etwas vom “Beginn von Math
Rock”. Ich las es gerne. Immer noch eine außergewöhnlich gute Musik. Und
staubtrocken produziert.

Ein Gedanke zu “MASSACRE vertrackte kante

Schreibe einen Kommentar zu Anonym Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.