2024-05-18

ROBERT WYATT während du shliefst

(laermpolitik’s dream of the 1990s)

Shleep (1997)
Mit Shleep wurde Wyatt wieder kommunikativer in der Musik, hatte die Möglichkeit, mit mehr MusikerInnen seine Sprache zu finden, anstatt sich fast nur auf seinen kleinen italienischen Analogsynthesizer zu beschränken (was auch sehr überzeugend auf den beiden Vorgängeralben und den Singles gelang). Er arrangierte mit Sorgfalt und einem größeren Instrumentarium seine Analysen und Beobachtungen, die ja immer durch seine einmalige Stimme eine konstatierende Trauer umgibt. Phil Manzanera bot ihm Raum und Gelegenheit dazu. Für mich insgesamt neben Rock Bottom sein bestes Werk.